Anlieferung der BHKW-Module für die Kläranlage Aichach


Publiziert 01.12.2020

Pünktlich zum ersten Schneefall des Winters 2020, wurden die beiden neuen Blockheizkraftwerk-Module (Fa. 2g) für die Kläranlage Aichach geliefert und aufgestellt. Nachdem der Stahlhallenbau (Fa. Wolf System) abgeschlossen wurde, werden bis zum Ende des Jahres 2020 die größten Arbeiten außerhalb der Stahlhalle (Fa. HBW) abgeschlossen sein.

 

Der Anlagenbau (Fa. Kiffer) in der Halle und die Einbindung der Module in die Elektrotechnik der Kläranlage (Fa. Wanner) wird bis zum Februar 2021 eingeplant. Die Inbetriebnahme der beiden 100 kW Module soll im März 2021 erfolgen.

 

Ab dann produzieren die beiden Module im Wechselbetrieb ca. 648.000 kWh/a, wodurch sich in 20 Jahren, mit einer Strompreissteigerung von 3 %/a, eine Stromkosteneinsparung von ca. 4,0 Mio. € erzielen lässt.  

 

In den Jahren 2017 und 2018 wurde auf der Kläranlage eine umfangreiche Energieanalyse durchgeführt. Es wurde bestätigt, dass die beiden bestehenden BHKW 1+2 zur Energieerzeugung bereits hohe Verschleißerscheinungen und geringe Wirkungsgrade aufweisen.

 

Die Stadt Aichach treibt durch die Baumaßnahme die Ertüchtigung der Kläranlage weiter voran und legt dabei besonderen Augenmerk auf die Energieeffizienz und den Umweltschutz.